Methoden

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie ist es für mich sehr wichtig, individuell auf den einzelnen Klienten und seine Themen einzugehen. So unterschiedlich die Klienten und Themen sind, so verschieden sollte meiner Meinung nach auch die Methode sein, welche in der Therapie zum Einsatz kommt. So lege ich großen Wert darauf, dass mir in meiner Arbeit nicht nur eine Methode, in NLP nennt man dies auch Tools, sondern eine Auswahl an Tools zur Verfügung steht. Diese Auswahl und die damit verbundene Flexibilität bietet mir NLP.

 

Der Ursprung des NLP geht auf die Arbeit von John Grindler und Richard Bandler zurück. Bereits sie untersuchten die Arbeit von drei unterschiedlichen und auch auf unterschiedlichen Themengebieten erfolgreichen Therapeuten, nämlich von:

 

Fritz Perls: Begründer der sogenannten Gestalttherapie

Virginia Satir: Familientherapeutin

Milton Errickson: Hypnotherapeut

 

NLP entwickelt sich ständig weiter. So hat Robert Dilts, der bereits zur Arbeitsgruppe von John Grindler und Richard Bandler gehörte, einen maßgeblichen Anteil zur Weiterentwicklung von NLP geleistet. Er kombinierte die Systemische Therapie mit NLP. 

 

Ein weiteres wertvolles Tool, welches vom Besser-Siegmund-Institut, aus einer Kombination von NLP, Kinesiologie und EMDR entwickelt wurde, ist das wingwave® -Coaching.

 

So steht mir als NLP-Mastercoach die ganze Bandbreite der NLP-Tools zur Verfügung, ergänzt durch Entspannungstechniken sowie Achtsamkeitsübungen und weiterer systemischer Ansätze.