Psychotherapie

Die Psychotherapie beschäftigt sich mit der seelischen Gesundheit eines Menschen. Es geht dabei um das Feststellen, Heilen oder Lindern von psychischen Störungen.

 

Wir alle Menschen sind geprägt durch Lebenserfahrungen.

 

Leider bleibt es nicht aus, dass wir im Leben auch Erfahrungen machen müssen, welche uns sehr belasten. Diese Belastung kann soweit gehen, dass sie uns noch lange Zeit nach dem belastenden Ereignis in unserer Lebensführung einengt oder blockiert. Teilweise können seelische Belastungen auch körperliche Auswirkungen haben, dann sprechen wir von psychosomatischen Beschwerden.

 

Es ist jedoch nicht zwangsläufig so, dass große Belastungen zu psychischen Problemen führen.

 

Die Resilienz, das bedeutet allgemein die Fähigkeit einer Person, erfolgreich mit belastenden Lebensumständen und negativen Folgen von Stress umzugehen, ist von Mensch zu Mensch verschieden.

 

Die Resilienz eines jeden Menschen kann durch eine Psychotherapie positiv beeinflusst, erhöht werden.

 

 

Die Psychotherapie unterstützt dich unter anderem dabei:

  • Herausforderungen mit mehr Selbstvertrauen anzugehen 
  • aus Krisen gestärkt herauszukommen
  • Ängste und Phobien zu überwinden

 


"Wenn Du immer wieder das tust, was Du immer schon getan hast, dann wirst Du immer wieder das bekommen, was Du immer schon bekommen hast. Wenn Du etwas anderes haben willst, musst Du etwas anderes tun! Und wenn das, was Du tust, Dich nicht weiterbringt, dann tue etwas völlig Anderes – statt mehr vom gleichen Falschen!" Paul  Watzlawick, Philosoph, 1921 – 2007